Wir wollen junge Menschen zu verantwortungsbewussten, engagierten und kritischen Bürgerinnen und Bürgern erziehen. Wir begleiten sie bei ihrer Suche nach Orientierung in unserer komplexen Gesellschaft.

Besonders in der Ausbildung unserer Verantwortlichen legen wir Wert auf individuelle Entwicklungsmöglichkeiten der Persönlichkeit. Der Erwerb von Schlüsselqualifikationen bietet eine wichtige Hilfestellung im privaten, beruflichen und gesellschaftlichen Leben.

Informationen und Kontakt zum Bundesausbildungsteam findest du hier. Wenn du Anliegen/ Fragen hast, zögere nicht, uns anzusprechen.


Bundesausbildungskonzeption

Ausbildung im BdP wird im Sinne des „informellen Lernens“ verstanden. Leitendes Prinzip ist dabei „Learning by doing“ als Lernen durch eigenes Handeln, Erleben und Entdecken.
Die Ausbildung findet in unserem Bund hauptsächlich innerhalb der Stämme statt. Eine wichtige und unverzichtbare Ergänzung sind die Ausbildungskurse auf Landes-, Regions- und Bundesebene. Diese werden in der Bundesausbildungskonzeption näher definiert. Damit dient sie Kursleitungen, Ausbildungsteams, Stammesführungen sowie weiteren Führungskräften im BdP als gemeinsame Grundlage für einen aufeinander abgestimmten Aufbau der Ausbildung.
Die Ausbildungskonzeption legt für jeden Kurs Zielgruppe und -setzung sowie Inhalte fest.

(in Auszügen aus dem Vorwort der Bundesausbildungskonzeption)

Kurse auf Landesebene

Kurse, die meist auf Landesebene ausgerichtet werden sind der Basiskurs sowie der Kurs für Meutenführungen (KfM), Kurs für Sippenführungen (KfS), Kurs für Ranger*&Rover* (KfRR).

Kurse auf Regionsebene

Zur Ausrichtung der Grundkurse im BdP sind die Landesverbände im BdP sind in drei Regionen unterteilt:

  • Region Nord: Schleswig Holstein & Hamburg (SH/HH), Niedersachsen (NDS), Berlin & Brandenburg (BBB), Bremen
  • Region Mitte: Hessen, Nordrhein Westfalen (NRW), Rheinland-Pfalz & Saarland (RPS), Sachsen
  • Region Süd: Bayern, Baden Württemberg (BaWü), Thüringen

Der Grundkurs für die Wölflingsstufe und der Grundkurs für die Pfadfinder*innenstufe richten sich an Gruppenleitungen und Stufenführungen ab 16 Jahren, die bereits einen Gruppenleitungskurs auf Landesebene besucht haben. Der Grundkurs für die R/R-Stufe richtet sich an Stufenführungen und aktive RRs, die ebenfalls bereits einen Gruppenleitungskurs auf Landesebene besucht haben. Der Grundkurs für Stammesführungen richtet sich an aktive und werdende Stammesführungen, die auch bereits einen Gruppenleitungskurs auf Landesebene besucht haben.

Kurse auf Bundesebene

Von seiten der Bundesebene werden der Gilwellkurs sowie der Querkurs (QUEK) ausgerichtet.

Der Gilwellkurs richtet sich an Aktive im Stamm, in Land und Bund sowie in der Ausbildung. (der nächste Gilwellkurs findet im Herbst 2023 statt. Die Ausschreibung findest Du dann hier!)

Der QUEK richtet sich an erwachsene Quereinsteiger*innen ohne Pfadfindenerfahrungen, die pädagogische Arbeit im BdP machen sowie Stämme aufbauen wollen.


  • No labels