Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Anwesenheit mitteilen ("Stimmkarte abholen")

Zu Beginn eines Tagungsblocks (Samstag Vormittag / Samstag Nachmittag / Sonntag Vormittag) müssen alle Delegierten ihre Anwesenheit in OpenSlides mitteilen

Schritt 1: Klicke links oben auf deinen Namen:

    

Schritt 2: Aktiviere das Kontrollkästchen "Anwesend"

Wahlen und Abstimmungen

Nur wenn dein Status auf "Anwesend" steht, kannst du an Wahlen und Abstimmungen teilnehmen

Abwesenheit mitteilen ("Stimmkarte zurückgeben")

Wenn du die Versammlung für eine längere Zeit (Faustregel: länger als 10 Minuten) oder dauerhaft verlässt, musst du deine Stimmkarte abgeben.

Zur Mittagspause am Samstag und zum Tagungsende am Samstag Abend werden alle Delegierten automatisch auf Abwesend gesetzt


Schritt 1: Klicke links oben auf deinen Namen:

    

Schritt 2: Deaktiviere das Kontrollkästchen "Anwesend"

Feststellung der Beschlussfähigkeit

Wir werden zu Beginn der Tagungsblöcke (Samstag Vormittag / Samstag Nachmittag / Sonntag Vormittag) die Anwesenheit der Delegierten überprüfen. Hierzu müssen alle Delegierten ihre Anwesenheit mitteilen ("Stimmkarte abholen").

Bei jeder Abstimmung und jeder Wahl erfolgt automatisch die Feststellung der Beschlussfähigkeit anhand der Anzahl der abgegebenen Stimmen.

Besonderheit digitale Versammlung

Durch den Modus der elektronischen Abstimmung wird bei jeder Abstimmung und jeder Wahl die Anzahl der abgegebenen Stimmen exakt ermittelt. Sofern die Anzahl der abgegebenen Stimmen größer als die Schwelle für die Beschlussfähigkeit (das Quorum) ist, ist die Beschlussfähigkeit automatisch gegeben. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Stimmabgabe erfolgen also in einem Schritt.

Bei physischen Bundesversammlungen erfolgt hingegeben vor Abstimmungen eine separate Feststellung der Beschlussfähigkeit um

  • bei offenen Abstimmungen z.B. die Anzahl der Ja-Stimmen durch Subtraktion der Nein-Stimmen und der Enthaltungen von der Summe der Stimmberechtigten ermitteln zu können (Zähl-Vereinfachung)
  • bei geheimen Abstimmungen die Anzahl der ausgeteilten Stimmzettel mit der Anzahl der Stimmberechtigten abzugleichen und so ungültige Wahlen zu vermeiden (zu viele ausgegebene Stimmzettel etc.)


      

  • No labels