Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Übung macht den Meister!

Hallo, auf dieser Seite sammeln wir immer kontinuierlich Anwendungsfehler des Corporate Designs, die uns in die Finger kommen. Wenn ihr also unsicher seid, wie es richtig aussieht, schaut einfach vorbei!

Allgemeine Hinweise zur Anwendung des Corporate Designs gibt es auch im Handbuch.

Fragen?

Auf mitreden.pfadfinden.de kannst du dich mit anderen (auch dem AK Öffentlichkeitsarbeit) austauschen, Fragen stellen und Feedback geben. Wir freuen uns auf dich!

Falsch

 

  • Der weiße, transparente Hintergrund ist nur ein Platzhalter für ein Bild
  • Er ist nicht als eigenständiges Elemente des Corporate Designs gedacht, sondern zeigt an, dass hier noch ein Bild eingefügt werden muss
  • Schriften auf Bildern werden immer in einem transparenten, braunen Kasten platziert

Richtig

 

  • Statt dem weißen, transparenten Kasten wurde ein Bild eingefügt
  • Das Bild entspricht den Corporate Design Richtlinien
  • Der Text "Lasst es euch schmecken!" wurde in einer transparenten, braunen Box mit dem restlichen Text auf dem Bild platziert

Falsch

  • Gelbe Hinterlegung der mehrzeiligen Überschrift in der Ausschreibungsvorlage wurde als Kasten benutzt

Richtig

  • Obwohl der die gelbe Hinterlegung im Textverarbeitungsprogramm der Ausschreibungsvorlage ein Kasten ist, darf sie nicht so verstanden werden. Es handelt sich um eine Hinterlegung.
  • Man muss den Kasten also kopieren und seine Überschrift in mehrere Kästen verteilen.
  • Der Kasten hinterlegt die Schrift immer genau, das heißt er endet nach dem letzten Wort.
  • Zwischen zwei Hinterlegung (also zwei Zeilen) ist immer Abstand

Falsch

  • Der Text in der Fußzeile der Ausschreibungsvorlage ist schwarz

Richtig

  • Der Text der Fußzeile der Ausschreibungsvorlage ist immer weiß

Falsch

  • Die Schriftarten im Dokument sind weder Immenhausen noch Aleo Light

Richtig

  • Die beiden Schriftarten des Corporate Designs sind Immenhausen für Überschriften und Aleo Light für Fließtext.
  • Vor der Nutzung des Corporate Designs müssen diese heruntergeladen und installiert werden.
  • Andernfalls wird die als Ersatz hinterlegte Schriftart verwendet. Dann handelt es sich nicht mehr um das Corporate Design.